Auf den Spuren auf die Römische… die “Fréjusiens“…

Wenn mir Fréjus erzählt war…

 

Sur les traces des romains... bulle

Archimômes

Zu besuchen :

  • Führung “ Fréjus, 2000 Geschichtsjahre“

Rundgang : Kathedrale Saint-Léonce, Amphitheater, Kapelle Saint-François de Paule, historisches Zentrum, Porte des Gaules

Thema : Wichtiger Hafen des Römischen Reichs, Bischofssitz seit dem Ende der Antike: bei einem Besuch in Fréjus erlebt man 2.000 Jahre Geschichte durch die Entdeckung der großen Vielfalt der herausragenden Baudenkmäler der Stadt, die von jeder der Epochen zeugen.

Programm :

Januar bis Juni und September bis Dezember, montags – Treffpunkt* um 14.30 Uhr

Schulferien alle Zonen, außer Juli und Augus, montags – Treffpunkt* um 14.30 Uhr

Juli und Augustmontags – Treffpunkt* um 17.00 Uhr

* Office de Tourisme – Le Florus 2 – 249, rue Jean Jaurès – 83600 Fréjus

centre-ville

  • Die Lichter der Nacht im historischen Stadtkern

Rundgang : Historischer Stadtkern

Thema : Im Licht der Straßenlaternen lädt die Altstadt zu einer neuen Reise: „Lebenskunst in der Provençe“. Der Spaziergänger genießt den Charme der nächtlichen Atmosphäre, wenn die Bauwerke in neue Farben getaucht werden und die Stadt sich mit einem Feuerwerk schmückt.

Programm : Juli und August, freitags – Treffpunkt* um 21.00 Uhr
* Office de Tourisme – Le Florus 2 – 249, rue Jean Jaurès – 83600 Fréjus

  • Archäologisches Museum der Stadt Fréjus

Place Calvini
Tél. + 33 (0)4 94 52 15 78

Das Museum zeigt Wechselausstellungen zu den Ergebnissen von Ausgrabungen historischer Stätten.

Es besitzt auch den Zweiköpfigen Hermes, der zum Sinnbild von Fréjus wurde. Diese Büste aus weißem Marmor, die sich am archaischen griechischen Stil inspiriert (Anfang des 5. Jahrhunderts v. Chr.) stammt vermutlich aus der römischen Kaiserzeit (1. Jhd. n. Chr.). Sie wurde 1970 in Fréjus entdeckt bei archäologischen Ausgrabungen im Stadtviertel Clos de la Tour am Standort eines römischen Hauses. In der Nachfolge der dem Götterboten Hermes geweihten Steinhügel zeigt diese Büste zwei ländliche Gottheiten, die durch eine Blütenkrone verbunden sind.

Vom 1. Oktober bis 31. März
Öffnung vom dienstag bis zu samstag von 9 Uhr 30 bis zu 12 Uhr 00 und von 14 Uhr 00 bis zu 16 Uhr 30
Wöchentlicher Verschluß : der montag, am sonntag und Feiertagen.
Vom 1. April bis 30. September
Öffnung vom dienstag bis zu sonntag von 9 Uhr 30 bis zu 12 Uhr 30 und von 14 Uhr 00 bis zu 18 Uhr 00
Wöchentlicher Verschluß : der montag und Feiertage.
Letzter Einlass 15 Minuten vor Schließung.

Diaporama Monument : L'Hermès
L’Hermès, symbole de Fréjus
  • Museum örtlicher Geschichte von Fréjus

«Les amis du Pays de Fréjus»
153, rue Jean Jaurès
Tél. + 33 (0)4 94 51 64 01  & Tél. + 33(0)4 94 53 82 47
patrimoine@ville-de.frejus.fr
Vom 02. Januar bis 31. März und vom 1. Oktober bis 31. Dezember
Öffnung vom dienstag bis zu samstag von 9 Uhr 30 bis zu 12 Uhr und von 14 Uhr 00 bis zu 16 Uhr 30
Geschlossen die sonntage, die montage und Feiertage.
Vom 1. April bis 30. September
Öffnung vom dienstag bis zu sonntag von 9 Uhr 30 bis zu 12 Uhr 30 und von 14 Uhr 00 bis zu 18 Uhr 00
Geschlossen die montage und Feiertage.
Letzter Einlass 15 Minuten vor Schließung.
Tarif : 2€ eigene Karte – rechtsgültig eines Tages für die Gegend.

musée d'histoire locale

 

 

 

Das sind die wichtigen Daten in der Geschichte von Fréjus :

Römisches Amphitheater – Das 1. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monument : Arènes vue du ciel
Arènes vue du ciel

Römisches Theater – Das 1. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monument : gradins théâtre romain
gradins théâtre romain

La Porte des Gaules (Das Galliertor) – Das 1. Jahrhundert danach Jesus Christus
La Porte d’Orée – Das 1. Jahrhundert danach Jesus Christus

Porte d'Orée
Porte d’Orée

Römisches Aquädukt – Das 2. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monument : Aqueduc
Aqueduc romain Parc Aurélien

Hafenturm Lanterne d’Auguste – Anfang des 1. Jahrhunderts danach Jesus Christus

Diaporama Monument : Aqueduc
Lanterne d’Auguste

Römische Befestigungsanlage – Das 1. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monument : Remparts romains
Remparts romains

Taufkapelle – Das 5. Jahrhundert danach Jesus Christus

Baptistère

Kathedrale – Das 11./13. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monument : cathédrale
cathédrale

Kloster – Das 12./13. Jahrhundert danach Jesus Christus

Diaporama Monuments : cloitre
Le cloître

Kapelle Saint-François de Paule – Das 16. Jahrhundert danach Jesus Christus

Moderne Befestigungsanlage – Das 16. Jahrhundert danach Jesus Christus

Die “Villa Aurélienne“ – 1889

Villa Aurélienne
Villa Aurélienne

 

Die Pagode – 1917

Diaporama Monument : Pagode Hong Hien
Pagode Hong Hien

Moschee Missiri – 1930

Mosquée soudanaise Missiri
Mosquée soudanaise Missiri

Kapelle Notre-Dame de Jérusalem – 1963

Diaporama Monument : Chapelle Cocteau
Chapelle Cocteau (Notre Dame de Jérusalem)

Museum der Marinetruppen – 1981

Musée des Troupes de Marine
Musée des Troupes de Marine

Memorial für die Indochinakriege – 1986

Diaporama Monument : Mémorial des guerres d'Indochine
Mémorial des guerres d’Indochine

Statue des Generales Agricola – 1986

Diaporama Monument : Statue Général Agricola
Statue Général Agricola

Memorial für die Armee-Einheiten aus Schwarzafrika – 1994

Diaporama Monument : Mémorial de l'armée noire
Mémorial de l’armée noire