Saint-Aygulf, ein Stadtviertel mit Charakter

Saint-Aygulf, Juwel der Natur

Zwischen den Seen „Étangs de Villepey“ und dem Mittelmeer ist Saint-Aygulf voller Kontraste: provenzalisch in der Seele und dennoch kosmopolitisch, ein Ort des süßen Nichtstuns und der Feste und Begegnungen, Familienstrände mit feinem Sand oder ruhige kleine Buchten… Saint-Aygulf ist ein Urlaubsort par excellence.

Landschaften und Natur

  • Les Étangs de Villepey

Die Étangs de Villepey bilden eine der wenigen Lagunen des Mittelmeers zwischen der Camargue und Italien: eine 255 Hektar große außergewöhnliche Naturlandschaft. Hier findet man die besondere Tier- und Pflanzenwelt der Feuchtgebiete. 
268 Vogelarten wurden auf den Seen beobachtet. Die beste Zeit für eine Vogelbeobachtung sind die Wanderungsperioden: März und Anfang September.

Verschiedene Einrichtungen erleichtern heute die Entdeckung dieser wilden Vogelarten: Plattformen, Stege, Beobachtungsposten und ein Wanderpfad, auf dem man zum Massif des Petites Maures und zum Küstenweg (Sentier du Littoral) gelangt.

In der Ferme des Esclamandes werden pädagogische Aktivitäten für verschiedene Zielgruppen zum ökologisch-solidarischen Garten und zur Tierwelt angeboten.

Route départementale 559
83370 Saint-Aygulf
Service Environnement
Tél. + 33 (0)4 94 51 97 60

 

  • Sentier du Littoral

Derzeit finden Spaziergänger und Wanderer entlang der Küste des Departements Var einen über 200 km langen Weg.

Ein Abschnitt dieses Küstenwegs verläuft zwischen Fréjus und Roquebrune-sur-Argens.
Der Zöllnerweg: Chemin des Douaniers: Fast 8 km entlang der Calanques im flachen Wasser.

Plage de la Galiote
83370 Saint-Aygulf

Anfangsort
Port de Saint-Aygulf – Le Boucharel
Dauer : 45 minutes – 2,8 km

Port de Saint-Aygulf – Pointe de la Tourterelle
Dauer : 60 minutes – 4 km

 

Privatstrände

  • Le Mas d’Estel (hand)
    Restaurant, Bar, Privatstrand
    Les Esclamandes
    Tél. + 33 (0)6 50 09 40 50
    Tél. + 33 (0)6 50 09 40 60
    Site www.lemasdestel.fr
    Site www.jetski-frejus.com
    Mail contact@lemasdestel.fr
    Am Privatstrand des Mas d’Estel wird Menschen mit Behinderung der Zugang zum Wasser durch die Ausleihe von Strandrollstühlen und Parkplätze in Strandnähe erleichtert.
  • Les Caraïbes – Plage
    Restaurant, Privatstrand, Eishändler und Snack.
    Les Esclamandes
    Tél. + 33 (0)6.62.09.55.48
    Parking payant
    Mail lescaraibes@live.fr
  • Le Bellini
    Restaurant, Snack-Bar
    Plage des Esclamandes
    Face au Macao Dancing
    Tél.  + 33(0)4 94 81 00 21

 

Öffentlichen Stränden

  • Plage de l’Argens
    Hunde sind nur an der Leine erlaubt, Sandstrand mit einem Rettungsposten und einem Kitesurf-Spot.
    Tél. poste de secours + 33 (0)4 94 81 10 81
  • Plage des Esclamandes
    Sandstrand, teilweise FKK-Strand, Toiletten und Dusche in der Nähe, gebührenpflichtiger Parkplatz, Strand teilweise mit Schatten, Rettungsposten, Hunde verboten.
    Tél. poste de secours + 33 (0)4 94 81 10 80
    http://les-naturistes-des-esclamandes.blog4ever.com/
  • Plage de la Galiote (hand)
    Hunde verboten, Sandstrand, Vermietung von Liegestühlen/Badematten, Restaurants in der Nähe, gebührenpflichtiger Parkplatz, Duschen und Toiletten, Rettungsposten.
    Tél.  poste de secours  + 33 (0)4 94 81 10 79

 

Die Calanques von Saint-Aygulf

  • Calanque du Pont de Bois
    Kieselstrand, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten.
  • Calanque des Louvans
    Sandstrand, Hunde verboten.
  • Calanque de Balzac
    Kieselstrand, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten.
  • Calanque des Corailleurs
    Strand mit Sand und Kieseln, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten.
  • Calanque du Pébrier
    Sandstrand, in Stadtnähe, Hunde verboten.
    Notrufsäule
  • Calanque du Petit Boucharel
    Strand mit Sand und Kieseln, teilweise mit Schatten, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten.
    Notrufsäule
  • Calanque du Grand Boucharel
    Sandstrand, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten.
    Notrufsäule
  • Calanque du Four à Chaux
    Sandstrand, teilweise mit Schatten, in Stadtnähe, Dusche in der Nähe, Hunde verboten.
  • Bojen und Notrufsäulen
    Seit dem Frühjahr 2002 sind die Calanques de Saint-Aygulf mit Bojen gesichert. Der 300 m breite Küstenstreifen ist deshalb nicht mehr für Wassermotorräder (Jetskis) zugänglich. Dagegen ist die Durchfahrt mit Booten mit einer Geschwindigkeit von unter fünf Knoten erlaubt. Zur Erhöhung der Sicherheit sind zehn Notrufsäulen über die Buchten verteilt, über die die Feuerwehrkaserne direkt angerufen werden kann.
  • Fahrrinne für den Zugang zum Strand
    Die Mündung der Argens führt jetzt zu einer Fahrrinne für den Zugang zum Strand. Es ist deshalb verboten, hier vor Anker zu gehen und zu baden. Achtung Gefahr! Wegen der Versandungsgefahr dieser Zone ist besondere Vorsicht geboten, vor allem für Boote, die vom Meer her kommen.

 

Hunde erlaubt

Plage de l’Argens
à Saint-Aygulf –  Hunden an der Leine
Port de Saint-Aygulf

  • Capitainerie
    1, boulevard du Muy
    83370 Saint-Aygulf
    Tél. + 33 (0)4 94 52 74 52 – Fax. + 33 (0)4 94 52 74 56
    port.st-aygulf0179@orange.fr 
    Der überschaubare, freundliche Hafen von Saint-Aygulf wurde 1985 auf Initiative des Vereins der Freizeitfischer von Saint-Aygulf gegründet. Er verfügt über 235 Liegeplätze, eine Werft, einen Kran, um die Boote ins Wasser zu lassen, einen Tauchclub und ein Restaurant. Die Villen aus der „Belle Époque“-Zeit, die ihn umgeben, machen seinen besonderen Charme aus.